Weltcup Veysonnaz

Letztes Wochenende war ich am Weltcup in Veysonnaz. Der Kurs war anspruchsvoll und das Tempo nach der Startgerade war 80-90km/h. Am Donnerstag hatten wir Trainingstag, ich musste mich zuerst ein bisschen an die Geschwindigkeit gewöhnen. Am Freitag waren die Qualiläufe, der erste Lauf war nicht gut. Ich hatte zum Glück noch einen zweiten Lauf, wo ich nochmals Vollgas geben konnte. Im zweiten Qualilauf verbesserte ich mich um 1.5 Sekunden, dies reichte um mich zum ersten Mal für die Heats zu qualifizieren. Am Samstag fanden die Heats statt. Ich konnte zum ersten Mal meine Stärke am Start zeigen. Beim ersten Kicker nach dem Start war ich zu wenig aktiv und verlor dort an Geschwindigkeit. Meinen Heat beendete ich an fünfter Stelle. Am Schluss wurde ich 38. und ich holte mit diesem Platz meine ersten Weltcuppunkte.

Am Sonntag fuhr ich im ersten Qualilauf schlecht. Ich musste im zweiten Lauf volles Risiko gehen um mich qualifizieren zu können. Im zweiten Lauf stürzte ich und konnte mich somit nicht für die Heats qualifizieren.

Gestern sind wir bereits in Spanien angekommen um in La Molina das Weltcupfinale zu fahren. Leider besteht die Weltcupsaison in diesem Jahr nur aus drei Rennen innerhalb von neun Tagen.

Bis bald, euer Kevin

IMG_8692

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: